Nominierungen

Wir danken allen Teilnehmern für die Einsendung Ihrer Ideen und Dokumentationen.

Die Jury hat entschieden, sieben der eingereichten Schülerprojekte zu nominieren und hier in alphabetischer Reihenfolge vorzustellen:

Am 12.06.2018 werden die Preisträger im Rahmen der beim IT-Sommerfest bekannt gegeben.

ABI-Rechner für das Berufliche Gymnasium Sachsen

eingereicht von Schülern des BSZ Löbau

Der ABI-Rechner für das Berufliche Gymnasium ist dafür da, Schüler dabei zu helfen, Ihre Noten auszurechnen und zu speichern. Des Weiteren hat jeder die Möglichkeit seinen derzeitigen Durchschnitt sowie die mögliche Endnote einzusehen.
Die Startseite zeigt die wesentlichen Bestandteile der Applikation darunter den Notenrechner sowie die Notentabelle. Außerdem wird die derzeitige Note und die Anzahl der gesamten Notenpunkte Angezeigt.


Basement Escape VR

eingereicht von Schülern des Christian Weise Gymnasiums Zittau

„Basement Escape VR“ ist ein Virtual-Reality Spiel, bei dem es darum geht ein Escape-Room-artig aufgebautes Level zu verlassen. In dem Genre geht es darum, Rätsel zu lösen und somit aus dem Raum zu entkommen. Das Szenario unseres Spiels ist ein Keller, in dem der Spieler mit einer Bombe eingesperrt ist. Darin kann sich der Spieler frei mithilfe einer HTC Vive bewegen. Für die Entschärfung der Bombe werden 4 Zahlencodes benötigt, welche in dem Keller versteckt sind. Die Codes sind so versteckt, dass der Spieler die verschiedenen Funktionen einer VR Umgebung ausnutzen muss, um sie zu finden.
Alle im Spiel verwendeten Modelle sind selbst, mithilfe des 3D Grafikprogramms Blender, erstellt. Das Spiel selbst wurde mit der Spielengine Unity 3D entwickelt.
Das Projekt wurde im Rahmen der TalentSchool des Fraunhofer Instituts für Medientechnologie Ilmenau durchgeführt. Das Institut Stellte uns außerdem noch zwei externe Programmierer zur Verfügung, die uns mit Rat und Tat zur Seite standen.


Hangman

eingereicht von Schülern des Christian Weise Gymnasiums Zittau

Umsetzung des Spiels ‘Hangman’, oder besser bekannt als ‘Galgenraten’, in einem Programm.


Lockator

eingereicht von Schülern des Augustum-Annen-Gymnasiums Görlitz

Gegenstand des Projektes ist ein ein individualisierbares Ortungsgerät, mit welchem man verschiedene Aktoren von seinem Endgerät aus ansteuern kann.


Produktdisplay

eingereicht von Schülern des Oberland Gymnasiums Seifhennersdorf

Für eine Konditorei wurde für Beratungen von Gästen ein digitales Produktverzeichnis geschaffen, welches Bilder und Informationen enthält, beispielsweise Hochzeitstorten oder andere Partyservices. Nach der Auswahl der Artikelkategorie wird dann ein großes Produktbild angezeigt. Wählt man einen Artikel aus, werden weitere Informationen und Produktbild angezeigt. Es gibt eine Menge dieser Art von Anwendungen. Das spezielle an dieser Umsetztung ist, das man auch ganz einfach ohne Programmierkenntnise jederzeit das Programm anpassen kann. Es verhält sich adaptiv zu den in den Ordnern befindlichen Dateien, die ganz simpel nur durchnummeriert eingefügt werden müssen. Und kann daher auch für jede Firma in jeder Branche ohne Probleme eingesetzt werden. Es ist in Java geschrieben und lässt sich am Besten auf einem Windows-Tablet benutzten.


Speiseplan 2.0

eingereicht von Schülern des Augustum-Annen-Gymnasiums Görlitz

Wenn man nicht in der Schule mittagisst, dann verpasst man es schnell, die neuen Speiseplan-A4-Bögen abzuholen. Seine Lieblingsspeise verpasst man doch dann eventuell auch! Was muss sich also ändern? – Der Speiseplan muss digital, plattformübergreifend und für alle verfügbar sein!
So kamen wir zur Idee, dass man den Speiseplan in einer Web-App für alle Schüler zugänglich macht. Weiterhin auch direkt auf dieser Webseite Bestellen und Abbestellen kann, also ganz flexibel, papierlos und zeitgemäß.
Dafür haben wir eine PHP-Datenbank-Anwendung kreiert, die je nach eingeloggtem Benutzer nur den Speiseplan anzeigt, das Bestellen ermöglicht oder ein Formular zum Erstellen, Bearbeiten und Löschen von Datensätzen anzeigt.


WorldMaze

eingereicht von Schülern des Oberland Gymnasiums Seifhennersdorf

Hierbei handelt es sich um ein Rätselspiel. Auf einem Feld aus Quadraten, können farbige Blöcke und eine Spielfigur nach oben, unten, rechts oder links bewegt werden. Ziel des Spiels ist es die Figur zum Ziel zu bewegen. Doch es gibt auch graue Blöcke die nicht bewegt werden können. Alle Blöcke einer Farbe bewegen sich gleichzeitig in eine Richtung. Wenn Blöcke dabei auf ein belegtes Feld kommen verbleiben sie auf dem aktuellen.
Der derzeitige Prototyp verfügt über fünf Level, die per Tastatur gesteuert werden. Er besitzt ein Hauptmenü und einen Level-Auswahlbildschirm.
Gearbeitet wird an mehreren Themenwelten die verschiedene Mechaniken implementieren wie z.B. Schalter, ein Leveleditor und eine Funktion, diese mit Freunden zu teilen, ein Scoreboard für die wenigsten Züge und eine smartphonefreundliche Steuerung.